Sängerin Lazariterkirche Dübendorf-Gfenn

 In Sängerin

Auftritte als Sängerin in Lazariterkirche in Dübendorf-Gfenn

Die Lazariterkirche in Dübendorf-Gfenn ist für Hochzeiten, Beerdigungen, Taufen und andere religiöse Feiern buchbar. Sie erfreut sich grosser Beliebtheit, nicht zuletzt wegen ihrer schönen Lage, der heimeligen Grösse und wegen des schlichten romanischen Baustils. Ich durfte schon sicher vier, wenn nicht fünf Mal als Sängerin in der Lazariterkirche in Dübendorf-Gfenn auftreten. Zumindest zwei Engagements als Hochzeitssängerin und zwei als Beerdigungssängerin waren schon dabei.

 

Als Sängerin gebucht in Lazariterkirche Dübendorf-Gfenn.Berührende Abschiedsfeier in Lazariterkirche

Jeder Auftritt ist mir wichtig. Und jede Trauerfeier berührt mich. Es gibt aber Beerdigungen, auf denen eine besondere Schwere und Trauer lastet. Häufig bekomme ich durch Erzählungen der Trauerfamilie oder auch während der Abdankung einen Teil der Leidensgeschichte der Trauerfamilie mit.

Ich kenne Musiker, welche es deprimierend finden, an Abschiedsfeiern aufzutreten. Ich kann dazu nur sagen: Es ist wichtig für mich, im Moment des Auftritts diese Traurigkeit ebenfalls empfinden zu können, um die Lieder stimmungsvoll vorzutragen. Die Arbeit als Beerdigungssängerin macht mich aber, im Grossen und Gesamten gesehen, dankbar. Mir tut es gut, daran erinnert zu werden, dass Vieles nicht selbstverständlich ist. So war dies auch beim Auftritt diese Woche als Sängerin in der Lazariterkirche Dübendorf-Gfenn.

 

Trauerfeier mit beliebten Beerdigungsliedern

Ich liebe es, Lieder immer und immer wieder aufzuführen. Je häufiger ich ein Stück singen darf, je tiefer, gelassener und selbstverständlicher kann ich es vortragen. Ausserdem trete ich, wenn immer möglich, mit demselben Pianisten auf. Manche Lieder haben wir bestimmt Hunderte von Male aufgeführt. Man kann das sehen, hören und spüren, dass wir das Lied tief verinnerlicht haben und das Zusammenspiel harmoniert einfach aufs Feinste.

Die Trauerfamilie wählte für die Abdankung in der Lazariterkirche durchwegs solche Lieder, die uns gut liegen. Wir durften „Geh in Frieden nun“, Cohen’s „Hallelujah“, das Schweizer Volkslied „Am Himmel stoht es Sternli z’Nacht“ und Andreas‘ Gabaliers „Einmal sehn wir uns wieder“ vortragen.

Neuste Beiträge