Gesang für Kirche – Rockgottesdienst in Wädenswil

 In Sängerin

Mein Gesang für reformierte Kirche Wädenswil

Mehrmals pro Jahr wird mein Gesang für Anlässe in der Kirche Wädenswil gebucht. Ich singe dort an Konzerten, besonderen Gottesdiensten, Beerdigungen und Hochzeiten. Drei Mal pro Jahr findet in der reformierten Kirche in Wädenswil der gut besuchte Rockgottesdienst statt. Es ist eine moderne Feier für Alt und Jung mit viel Pop- und Rockmusik. Auch vergangenen Sonntag bin ich wieder mit meinem Gesang für die Kirche Wädenswil aufgetreten.

Meist werde ich als Sängerin von einer 4-köpfigen Band begleitet bestehend aus Piano, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Manchmal kommt auch ein Saxophonist oder ein Mundharmonikaspieler dazu. Dies Mal war ein Chor mit von der Partie, der diesen modernen Gottesdienst mit seinem Gesang für die Kirche Wädenswil begleitete. Die Kirchenmusikerin Esther Lenherr leitete den Ad-hoc-Chor.

 

Sängerin für Kirche

Sängerin Natalie Gozzi an Auftritt am Rockgottesdienst Wädenswil.

Mehrere Proben zur Vorbereitung auf den Rockgottesdienst

Bereits einige Wochen im Voraus traf ich mich mit der Band in Wädenswil, um die gewählten Lieder ein erstes Mal zu proben. Zusätzlich fand kurz vor der Aufführung eine weitere Probe zusammen mit dem Chor in der Kirche statt. An dem Abend war auch schon der Tontechniker vor Ort. Die Band und den Chor in dieser grossen Kirche aufeinander abzustimmen, ist eine grosse Herausforderung. Nun hiess es, die Band und den Chor musikalisch zusammen zu bringen. Da beide Parteien gut vorbereitet waren, klappte dies bestens.

 

Fetziger Gesang für die Kirche Wädenswil

Wir starteten den Gottesdienst mit dem punk-rockigen „Tage wie diese“ von der deutschen Band „Die toten Hosen“. Während der Feier unter der Leitung von Pfarrer Dani Brun gaben wir die beiden Klassiker „I say a little prayer“ von Aretha Franklin und „California dreaming“ zum Besten. Die Rockballade „Nothing else matters“ kam besonders gut an und der „Shoop shoop song“ von Cher passte super für die Besetzung mit Chor. Einige Lieder hatte ich bereits im Repertoire, andere hatte ich eigens für den Rockgottesdienst einstudiert. Auch bei vier Gemeindeliedern unterstützte der Chor und die Band die zahlreich erschienene Gemeinde.

Neuste Beiträge