Sängerin in Bern – Trauung in Dürrenroth

 In Hochzeit

Auftritt an Trauung als Sängerin in Kanton Bern

Die Hochsaison für Hochzeiten hat begonnen. Gestern hatte ich einen Auftritt als Sängerin in Bern, genauer in der Ortschaft Dürrenroth im Kanton Bern. Die reformierte Kirche befindet sich mitten im Dorf und mein Pianist Roger Näf und ich trafen um 13 Uhr vor Ort ein, um uns einrichten zu können.

Eine gemeinsame Probe hatten wir am Montag abgehalten. Somit waren wir musikalisch gut vorbereitet und brauchten nur das E-Piano einzurichten und dessen Lautstärke zu bestimmen. Ich bevorzuge es, die gewünschten Lieder direkt vor der Trauung noch einmal durchgehen zu können. So ist man gerade eingestimmt, eingesungen und eventuelle Unsicherheiten können noch ausgemerzt werden.

 

Kirchliche Trauung mit vielen deutschen Liedern

Zum Einzug ist es empfehlenswert, ein Instrumentalstück zu setzen. Das Brautpaar hatte sich von mir als Sängerin in Bern dementsprechend keinen Song gewünscht, sondern den Hochzeitsmarsch von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Dieser wird im Normalfall von einem Organisten gespielt. Gestern übernahm dies aber mein begleitender Pianist. Während der Zeremonie hatten die Brautleute drei Lieder ausgewählt. Auffällig daran war, dass alle Lieder in deutscher Sprache waren. Ich mag es sehr, auf Deutsch zu singen und erlebe oft, dass die Anwesenden viel genauer hinhören, wenn in der Muttersprache gesungen wird.

Die Kunden hatten die bekannte Popballade „Das Beste“ von Silbermond aus meinem Repertoire gewählt. Desweiteren durfte ich als Sängerin in Bern „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo singen – ein eher nachdenkliches Stück. Inhaltlich eine besondere Auswahl für eine kirchliche Trauung. Nach dem Ja-Wort durfte ich „So soll es sein, so kann es bleiben“ von der Band „Ich und Ich“ singen. Auf Wunsch der Kunden hatte ich den Text etwas geändert, so dass er inhaltlich besser zu einer Trauung passt.

Zum Auszug hatte das Brautpaar den Gospel „Oh happy day“ gewählt, welchen ich schon sehr häufig an Trauungen aufführen durfte.

Neuste Beiträge