Hochzeitssängerin Ostschweiz – Trauung

 In Hochzeit

Als Hochzeitssängerin in der Ostschweiz – Auftritt in Thal

Ich bin in der Ostschweiz, im St. Galler Rheintal aufgewachsen. Nach meinem Gesangsstudium im benachbarten Vorarlberg zog es mich nach Zürich. Heute bin ich nur noch selten im Rheintal, wenn dann meist für einen Auftritt. Vergangenen Samstag war ich wieder einmal als Hochzeitssängerin in der Ostschweiz unterwegs. Vor sechs Jahren hatte ich bereits in der paritätischen Kirche in Thal an einer Trauung singen dürfen. Das Brautpaar von letztem Samstag hatte mich damals an der Trauung ihrer Freunde singen gehört und sich nun für ihre kirchliche Trauung ebenfalls für mich entschieden.

Kirchliche Trauung bei herrlichem Frühlingswetter

Letzten Samstag war ein wunderschön sonniger Frühlingstag. Bereits um 10uhr morgens sass ich im Zug Richtung Ostschweiz. Ein mehrmaliges Umsteigen war notwendig und ab Rorschach war Busfahren angesagt. Ich kam etwas vor der Pianistin vor Ort an und konnte noch etwas auf dem Dorfplatz verweilen und die Sonne geniessen. Dann besprach ich mich mit dem Sigristen und dem Pfarrer wegen letzter Details zum Ablauf der Trauung und unseren Liedern. Auch platzierte ich das E-piano etwas um, welches von der Kirche zur Verfügung gestellt worden war.

Dann traf auch schon meine begleitende Pianistin ein und wir probten die vom Brautpaar gewählten Liebeslieder und bestimmten die Lautstärke des Pianos. Wir schlossen den Soundcheck frühzeitig ab und ich konnte mich noch in Ruhe etwas hübsch machen und in mein langes weinrotes Kleid schlüpfen.

Wegen des herrlichen Wetters blieben die Gäste recht lange vor der Kirche, wohl um die Sonnenstrahlen zu geniessen. Dann war es aber doch soweit und die Braut trat zu den Instrumentalklängen des Liedes „Power of love“ in die Kirche ein. Nebst mir als Hochzeitssängerin in der Ostschweiz war noch eine zusätzliche musikalische Ueberraschung geplant: Die Tochter der Braut spielte ein Solostück auf dem Piano.

Nach dem Tag als Hochzeitssängerin in der Ostschweiz machte ich mich fast ein bisschen wehmütig auf den Weg Richtung Zürich, habe ich doch mein halbes Leben im Rheintal verbracht!

Neuste Beiträge