Hochzeitssängerin in Zürich – Auftritt auf der Kyburg

 In Hochzeit

Auftritt als Hochzeitssängerin in Kanton Zürich

Vergangene Woche durfte ich als Hochzeitssängerin in Kanton Zürich auftreten, und zwar im wunderschönen, historischen Schloss Kyburg. Dieses geht auf eine mittelalterliche Burg zurück und liegt in der Gemeinde Illnau-Effretikon. Ich kenne die Umgebung vom Musikfestival Kyburgiade her, welches jeden Sommer hier stattfindet.

Im Schloss gibt es eine kleine Kapelle, welche bei Hochzeitspaaren sehr beliebt ist und in der ich schon mehrere Male singen durfte.

 

Kirchliche Trauung in historischer Umgebung

Mein Pianist aus dem Bernischen Kehrsatz und ich trafen kurz nach Mittag vor Ort ein. Daniel hatte sein elektrisches Piano mitgebracht, da in der kleinen Kapelle auf der Kyburg kein Piano oder Klavier zur Verfügung steht. Ausserdem hatte ich mich um fünfzehn Meter Verlängerungskabel gekümmert, da der nächste Stromanschluss doch etwas weiter entfernt ist, als gewohnt.

Bevor die Hochzeitsgäste eintrafen, hatten wir genügend Zeit, die fünf gewünschten Lieder für die kirchliche Trauung noch ein letztes Mal durch zu gehen. Auch konnte ich mich noch kurz mit dem Pfarrer absprechen wegen einiger Details für den Ablauf. Auch dies gehört zu meinen Aufgaben als Hochzeitssängerin in Zürich dazu.

 

Teils ungewöhnliche Liedauswahl an Trauungszeremonie

Das Brautpaar hatte drei Lieder aus meinem Repertoire gewählt, welche sehr häufig an Trauungen zu hören sind. Das Duett „Endless love“ gehört definitiv dazu und auch die Rockballade „Everything I do, I do it for you“ von Bryan Adams. Auch der Gospel „Oh happy day“ ist bei Hochzeitspaaren sehr beliebt. Sehr selten wird aber der Song „My heart will go on“ aus dem Film Titanic gewählt, da er inhaltlich vom Verlust einer Person und der Erinnerung an sie spricht. Auch das Lied „I am, I said“ von Neil Diamond wird kaum an Hochzeiten gewünscht. Ich hatte es aber extra für die Trauung vergangene Woche einstudiert und somit diesen besonderen Wunsch des Brautpaares erfüllen können.

Neuste Beiträge