Hochzeitssängerin in Zürich Wollishofen

 In Hochzeit

Als Hochzeitssängerin in Zürich Wollishofen

Die alte reformierte Kirche in Wollishofen ist eine der beliebtesten Hochzeitskirchen im Kanton Zürich. Gestern durfte ich als Hochzeitssängerin in Zürich Wollishofen auftreten. In der Kirche steht ein wunderschöner Flügel zur Verfügung. Dies freute meinen begleitenden Pianisten. Es ist immer schön, ein solches Instrument spielen zu dürfen oder davon begleitet zu werden. Ausserdem entfällt der Aufwand, ein elektrisches Piano mitbringen zu müssen. Dies bedeutet besonders in der Stadt Zürich wegen der Parkplatzsuche und den Parkgebühren einen zeitlichen, finanziellen und organisatorischen Mehraufwand.

 

Vorbereitungen für die kirchliche Trauung

Der Pianist und ich hatten uns diese Woche bereits getroffen, um die gewünschten Lieder vorzubereiten. Als Hochzeitssängerin in Zürich Wollishofen war es mir besonders wichtig, mir genügend Zeit für die Probe zu nehmen. Das Brautpaar hatte einige Stücke ausgewählt, welche nicht so häufig an Trauungen gewünscht werden.

Gestern trafen der Pianist und ich um 15uhr vor Ort ein. Die kirchliche Trauzeremonie würde um 16uhr beginnen. Der Flügel stand schon bereit und wir rollten ihn in die von uns gewünschte Position. Danach konnten wir sofort mit dem Soundcheck beginnen und die vier gewünschten Lieder noch ein letztes Mal durchgehen. Dann trafen bereits die Trauzeugen ein, welche noch einige Vorbereitungen in der Kirche zu tun hatten. Ich besprach noch einige Details zum Ablauf der Trauung mit dem Pfarrer, welcher die Zeremonie durchführen würde.

 

Besondere Liedauswahl an Trauzeremonie

Meine Aufgabe als Hochzeitssängerin in Zürich Wollishofen war es, vier Lieder darzubieten. Zum Einzug sang ich den Liebessong „How do I live“ von LeAnn Rimes. Während der Zeremonie waren weitere drei Lieder gewünscht: der melancholische Song „Soulmate“ von Natasha Bedingfield, „If you were a sailboat“ von Katie Melua und die Popballade „From this moment on“ von Shania Twain. Den Auszug der Gäste und des Brautpaars begleitete mein Pianist mit einem fröhlichen und rhythmischen Instrumentalstück seiner Wahl.

Neuste Beiträge