Hochzeitssängerin Bern – Trauung und Apéro

 In Hochzeit

Hochzeitssängerin im Kanton Bern auf dem Schloss Hünigen

Bereits vergangenes Jahr buchte mich ein junges, sympathisches Paar für einen Event. Ich durfte dann gestern als Hochzeitssängerin im Kanton Bern auf dem Schloss Hünigen in Konolfingen meine Dienste leisten. Meine Stimme war an der Trauungszeremonie und am anschliessenden Apéro gewünscht.

Das Schloss Hünigen in Konolfingen ist ein malerischer Ort und bietet viele schöne Räumlichkeiten, um Feste feiern zu können. Auch der Garten des Schlosses ist wunderbar angelegt und wird bei gutem Wetter rege genutzt. Bereits mehrere Male bin ich in den vergangenen Jahren als Hochzeitssängerin im Kanton Bern im Schloss Hünigen aufgetreten.

 

Vorbereitungen für den Auftritt in Konolfingen

Um ein Uhr Nachmittags trafen mein Berner Pianist und ich vor Ort ein. Leider präsentierte sich der Tag grau und regnerisch und die Trauung und der anschliessende Apéro konnten nicht draussen stattfinden und mussten in die Räumlichkeiten des Schlosses verlegt werden. Die Trauzeremonie fand also im Von May Saal statt. In diesem Saal steht ein schöner Flügel zur Verfügung, akkustisch und equipmenttechnisch eine Vereinfachung für uns im Gegensatz zu einem Auftritt im Freien. Wir gingen die gewünschten Lieder noch einmal durch.

 

Trauzeremonie in voll besetztem Von May Saal im Schloss

Das Brautpaar hatte allesamt sehr bekannte Lieder für deren Trauung gewählt. Beim Einzug spielte Daniel den Kanon von Pachelbel und den Hochzeitsmarsch von Mendelssohn. Während der Zeremonie durfte ich als Hochzeitssängerin in Bern das beliebte „Hallelujah“ von Leonard Cohen singen. Ich hatte eigens für das Brautpaar einen deutschen Text gedichtet, ganz auf die beiden zugeschnitten. Den Auszug der Gäste untermalten wir mit dem Evergreen „Stand by me“, der immer für gute Stimmung sorgt.

 

Hochzeitssängerin in Bern – Apéro in der Lobbybar

Der anschliessende Apéro fand in der Lobbybar des Schlosses statt. Dort steht ein Klavier zur Verfügung und wir benötigten nur Lautsprecher und Mikrophon, um meinen Gesang zu verstärken. Dies hatten wir vor Beginn der Trauung bereits eingerichtet und somit konnten wir sofort mit unserer musikalischen Untermalung starten. Während zwei Stunden gaben wir Evergreens aus verschiedenen Jahrzehnten zum Besten und ernteten viel Applaus. Ein schöner Tag als Hochzeitssängerin in Bern!

Neuste Beiträge