Sängerin in Zug – Geburtstagsfeier

 In Geburtstag

Als Sängerin in Zug – Auftritt an Geburtstagsdinner

Gestern durfte ich im Restaurant ToroToro als Sängerin in Zug auftreten. Der Anlass war ein runder Geburtstag. Dieser Auftrag kam nicht von mir, sondern von der Pianistin Veronica Hvalic. Mit ihr arbeite ich ab und an zusammen. Veronica Hvalic ist Pianistin und Komponistin. Ich durfte auf ihrer letzten CD bei einem Lied mit dem Titel „Beloved invisible“ mitwirken, welches wir im Trio mit dem Klarinettisten Dani Häusler eingespielt haben. Auch treten wir häufig gemeinsam in der reformierten Kirchgemeinde Unterägeri auf. Besonders schön sind jeweils die „Soul on Sunday“-Gottesdienste. Diese sind immer sehr gut besucht und werden mit Live-Musik unterstützt.

 

Evergreens, Klassiker, Popsongs und Balladen

Ich hatte als Sängerin für die Geburtstagsfeier in Zug ein abwechslungsreiches Programm von Balladen, Popsongs, Jazzstandards und Evergreens zusammengestellt. Danach studierte ich diese mit der Pianistin ein. Allesamt waren es bekannte Melodien aus verschiedenen Jahrzehnten. Unsere Aufgabe war es, jeweils zwischen den Gängen ein paar Lieder zum Besten zu geben. In unserem Repertoire waren unter anderem: Der verträumte Jazzstandard „What a wonderful world“ und das freche „Fever“. Das vielgesungene mexikanische Liebeslied „Besame mucho“ und der französische Chanson von Edith Piaf „Milord“. Wir mischten auch einige schöne Balladen darunter. Besonders gut kamen der Evergreen „Let it be“ von den Beatles und das Liebeslied „The Rose“ in einer deutschen Fassung an. Auch das Lied „Hallelujah“ und „You raise me up“ durften nicht fehlen.

Vielen Dank an den Jubilar und Gastgeber für die Gastfreundschaft! Ich durfte an dieser Geburtstagsfeier nicht nur Sängerin in Zug sein. Wir Musiker genossen mit den Gästen zusammen in angenehmer Runde Speis und Trank. Als eines der Highlights des Abends empfand ich die Feuershow eines Solokünstlers mit fetziger Rockmusik. Die Show fand am späteren Abend im Freien ganz in der Nähe des Restaurants ToroToro statt. In der dunklen Nacht kam die Kunst des Feuerkünstlers perfekt zur Geltung.

Neuste Beiträge