Singen Kirche – Beerdigung in Schwerzenbach

 In Beerdigung

Singen an würdevoller Abdankung in Kirche Schwerzenbach

Heute durfte ich an einer Abschiedsfeier singen in der reformierten Kirche Schwerzenbach. Die Trauerfamilie hatte mich bereits an anderen kirchlichen Anlässen singen gehört. Deswegen hatten sie mich vor ein paar Tagen angefragt, die heutige Abdankung musikalisch zu umrahmen. Ich konnte es mir zeitlich gut einrichten, sowie auch mein langjähriger Pianist aus Bern.

Besondere Lieder in Gedenken an den Verstorbenen

Ich traf bereits um die Mittagszeit in der Kirche Schwerzenbach ein, um mich einzusingen. Danach installierten der Pianist und ich das in der Kirche vorhandene E-Piano. Der ansässige Organist hatte uns erlaubt, sein elektrisches Piano zu benutzen. Wir hatten viel Zeit, um die gewählten vier Lieder zu proben. Gewünscht war das Lied „Ueber den Wolken“ von Reinhard Mey, welches der Verstorbene sich zu Lebzeiten immer gerne angehört habe. Sehr häufig singe ich an Beerdigungen auch das Lied „Amoi segn ma uns wieder“ von Andreas Gabalier. Ich habe es in einer hochdeutschen Fassung einstudiert. Ein wirklich sehr schönes und ergreifendes Lied! Auch heute war dies gewählt worden. Desweiteren durfte ich auch das Ave Maria von Schubert singen, welches gerne an kirchlichen Anlässen aufgeführt wird. Als positiven, versöhnlichen Schluss hatte die Trauerfamilie den bekannten Jazzstandard „What a wonderful world“ von Louis Armstrong ausgewählt.

Der ansässige Organist war ebenfalls aufgeboten worden und untermalte den Beginn der Zeremonie musikalisch. Er begleitete auch die Gemeinde beim Singen des beliebten Kirchenliedes „So nimm denn meine Hände“. Nach der Predigt spielte er ein wunderbares, mir bislang unbekanntes Stück von Johann Sebastian Bach nach einer Transkription eines Werkes von Antonio Vivaldi.

Grosse Trauergemeinde an Gedenkfeier

Die Trauergäste waren zahlreich erschienen. Die reformierte Kirche Schwerzenbach füllte sich bis auf den letzten Platz mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten des Verstorbenen. Die Anwesenden waren sehr aufmerksam und die Stimmung wohlwollend. Ich habe mich beim Singen der Lieder in der Kirche sehr wohl gefühlt.

Neuste Beiträge