Sängerin Neu St. Johann – Abdankung in Klosterkapelle

 In Beerdigung

Als Sängerin für Beerdigung in Neu St. Johann gebucht

Gerade vor zwei Wochen durfte ich als Hochzeitssängerin in Alt St. Johann auftreten. Das Brautpaar wollte eigentlich in der Klosterkirche Neu St. Johann heiraten, aber diese wird gerade renoviert und die Renovationsarbeiten dauern etwas länger als ursprünglich geplant. Deswegen fanden Trauung und auch Hochzeitsapéro in Alt St. Johann statt. Gestern hatte ich gleich nochmals einen Auftrag im Kanton St. Gallen. Ich durfte als Sängerin an einer Beerdigung in Neu St Johann auftreten. Da die Trauerfeier wegen der Renovationsarbeiten ebenfalls nicht in der Klosterkirche stattfinden konnte, wurde sie in der benachbarten Klosterkapelle abgehalten.

 

Engagiert als Sängerin in Kapelle Neu St. Johann.

Kapelle des Klosters Neu St. Johann.

Kapelle der Klosterkirche Neu St. Johann

Für mich als Sängerin macht es durchaus einen Unterschied, in einer grossen Kathedrale oder in einer kleinen Kapelle zu singen. Ich habe aber mittlerweile viel Erfahrung mit Auftritten in ganz unterschiedlichen Kirchen. Wichtig ist mir immer, früh genug vor Ort zu sein, und mich mit den Gegebenheiten des Raums und der Akkustik vertraut zu machen. Am liebsten richte ich mich ein, wenn noch gar niemand vor Ort ist. So ist vollständige Ruhe im Raum.

Je mehr Personen sich dann aber in einem Raum befinden, desto mehr verändert sich die Akkustik. Gestern war die Kapelle nicht nur voll, sondern übervoll. Es wurden zusätzliche Stühle gebracht, so dass alle Trauergäste Platz fanden. Bei den ersten Tönen heisst es dann Ruhe bewahren, auch wenn der Klang sich ganz anders verhält als während der Vorprobe in der leeren Kirche. Wichtig ist, auf dieselbe Weise zu singen, auch wenn die Akkustik einen im ersten Moment sehr trocken dünkt – also nicht forcieren!

 

Besondere Liedauswahl an Beerdigung in Klosterkapelle

Es gibt Lieder, welche an Trauerfeiern sehr häufig gewünscht werden. Aber immer wieder darf ich auch Stücke singen, welche vermeintlich auf den ersten Blick nicht so gut passen. Aber vielleicht war es für den Verstorbenen ein besonders wichtiges Lied – dann macht das durchaus Sinn. Als Sängerin in Neu St. Johann wünschten sich die Hinterbliebenen den Song „Perfect symphony“ von Ed Sheeran und Andrea Bocelli, den ich sehr gerne vortrug.

Neuste Beiträge