Sängerin für Trauerfeier in Seengen

 In Beerdigung

Mein Auftritt als Sängerin für Trauerfeier

Letzten Dienstag hatte ich ein Engagement als Sängerin für eine Trauerfeier in der reformierten Kirche in Seengen. Die Trauerfamilie wünschte sich meinen Live-Gesang in Begleitung von Instrumentalplaybacks. Ich schlug den Kunden Lieder aus meinem Repertoire vor, von welchen ich qualitativ gute Playbacks besitze und welche im Rahmen einer Beerdigung passend sein können.

 

Neues Lied ausserhalb meines Repertoires für Beerdigung in Seengen

Im Normalfall lerne ich für Abdankungen keine neuen Lieder ausserhalb meines Repertoires. Meist ist die Zeit einfach zu kurz, ein Lied seriös einzustudieren. Und da ich gerne auswendig singe, braucht es etwas länger. Ich wiederhole neue Lieder über mehrere Wochen täglich, um sie selbstverständlich und ohne Unsicherheiten vortragen zu können.

Die Trauerfamilie wünschte sich von mir das Lied „The winner takes it all“ von ABBA, aber mit einem deutschen Text unterlegt – extra für Beerdigungen zugeschnitten. Da ich das Lied im Original gut kenne und ein passendes Playback im Netz finden konnte, war es mir möglich, den Kunden den Wunsch zu erfüllen. Ich mag die Melodie des Liedes sehr und freute mich, das Stück einstudieren und vortragen zu dürfen.

 

Mein Auftritt als Sängerin für Trauerfeier in Seengen.

Blick von Empore der ref. Kirche Seengen.

Sängerin für Trauerfeier in reformierter Kirche

Ich eröffnete die Abdankung mit Leonard Cohen’s „Hallelujah“. Dieses Lied singe ich häufiger als jedes andere – ich mag es aber immer noch sehr. Nach dem Lebenslauf des Verstorbenen durfte ich „My way“ von Frank Sinatra vortragen. Dann folgte eine Predigt und gleich anschliessend das Wunschlied „Geh in Frieden nun“. Auch sehr beliebt und gerngehört an Abdankungen ist das Lied „Amoi segn ma uns wieder “ von Andreas Gabalier. Ich singe es in einer hochdeutschen Version, die aber inhaltlich sehr nah am Original bleibt. So kann ich es authentischer vortragen.

Neuste Beiträge