Sängerin Biel – Abdankung draussen im Wald

 In Beerdigung

Als Sängerin in Biel an Abdankung im Freien engagiert

Heute habe ich gleich zwei Auftritte an Beerdigungen. Beide Abdankungen finden im Freien, in Wäldern statt. Gerade sitze ich im Zug und habe die erste Trauerfeier bereits hinter mir. Heute morgen durfte ich als Sängerin in Biel auftreten, in einem Waldstück am Rande des Quartiers Biel-Mett. Die Verstorbene hatte sich ihre Beerdigung so gewünscht.

Im Normalfall kümmere ich mich selbst darum, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Ich fahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und gehe zu Fuss oder bitte meine Mitmusiker um eine Mitfahrgelegenheit, wenn nicht anders möglich. In diesem Falle heute als Sängerin in Biel war ich aber froh, dass ein Familienmitglied der Verstorbenen sich bereit erklärte, mich am Bahnhof abzuholen. Ansonsten wäre es nicht ganz einfach gewesen, das entsprechende Waldstück zu finden.

 

Sängerin Biel

Beerdigung draussen im Wald bei Biel-Mett.

Familiäre Beerdigung im Wald bei Biel-Mett

Ich hatte eine halbe Stunde Zeit, mich vor Ort einzurichten. Die Familienangehörigen hatten für die kleine Abschiedsfeier alles bereit gestellt und liebevoll dekoriert: Ein Bild der Verstorbenen, Blumen, eine Kerze, Blumenblätter zum Streuen und ein paar Stühle für die betagteren Personen. Da alles für die Abdankung bereit war und ich wusste, von wo die Trauerfamilie zu Fuss eintreffen würde, war mir rasch klar, wo ich mich zu platzieren hatte. Ich installierte mein Abspielgerät für die Playbacks und testete die Lautstärke, bis alles passte. Die Schwester der Verstorbenen hatte sich meinen Live-Gesang in Begleitung von Instrumentalaufnahmen gewünscht. Für eine kleine Feier im Freien, ohne die Möglichkeit von Stromanschluss, ist dies eine gute Lösung.

 

Auftritt als Sängerin in Biel mit drei Liedern

Ich eröffnete die Abschiedsfeier mit dem bekannten Gospel „Amazing grace“. Nach der Begrüssung, einem Gebet und Worten zur Verstorbenen durch den Pfarrer durfte ich das „Hallelujah“ von Leonard Cohen singen. Zum Schluss der Abdankung hatten alle Anwesenden die Möglichkeit, Blumenblätter in das Grab zu streuen. Dazu sang ich das Lied „Ein Stern“ von DJ Oetzi in einer feinen Balladenversion.

Neuste Beiträge