Sängerin Appenzell – Beisetzung in Schönengrund

 In Beerdigung

Auftritt als Sängerin im Kanton Appenzell

Vergangenen Samstag machte ich mich sehr früh auf den Weg. Ich hatte eine lange Reise vor mir, da ich als Sängerin im Appenzell aufzutreten hatte. Doch ich bin es gewohnt, in der ganzen Schweiz gebucht zu werden und nehme auch die längeren Anreisen gerne auf mich. Häufig kann ich die Zeit unterwegs auch zum arbeiten nutzen oder um Nachrichten zu lesen.

Um 9.30 Uhr traf ich im kleinen Ort Schönengrund ein. Dort erwartete mich bereits der Pianist, welcher mich heute als Sängerin im Appenzell begleiten sollte. Wir hatten zwei Tage im Voraus gemeinsam geprobt und uns jetzt dennoch eineinhalb Stunden vor Beginn der Zeremonie verabredet. Die Abdankung würde heute nicht in einer Kirche oder Kapelle stattfinden, sondern direkt auf dem Friedhof.

 

Beisetzung bei sonnigem Wetter in Schönengrund

Glücklicherweise meinte es das Wetter gut mit uns. Es blieb trocken und sonnig während der Installation und auch während der Zeremonie. Heute war das besonders wichtig, da die Location keinen Schutz vor Regen bot und das elektrische Piano meines Begleiters nicht nass werden soll. Für Stromanschluss war gesorgt; mit mehreren Verlängerungskabeln und Kabelrollen brachten wir ihn dorthin, wo wir ihn brauchten. Dann blieb auch noch genügend Zeit, die drei gewünschten Lieder für die Abdankung durchzugehen.

 

Sängerin an Abdankung im Appenzell Ausserrhoden

Dann trafen die Trauergäste ein. Es handelte sich vergangenen Samstag um eine eher kleine Gesellschaft. Somit war es mir möglich, ohne Verstärker akkustisch zu singen. Auch benötigten wir keinen zusätzlichen Verstärker für das E-Piano; die integrierten Lautsprecher genügten vollkommen.

Die Abdankung begannen wir Musiker mit dem Lied „You raise me up“, welches eine besondere Ruhe und Kraft hat und viel Trost spenden kann. Nach der Begrüssung des Pfarrers und einigen Worten zum Verstorbenen folgte das bekannte und beliebte „Hallelujah“. Zum Rosenritual spielte der Pianist ein fliessend-melancholisches Instrumentalstück. Nach dem Segen setzten wir Musiker den Schlusspunkt mit dem versöhnlichen Gospel „Amazing grace“.

Neuste Beiträge
Natalie Gozzi - Begleitung einer Taufe mit Musik und Gesang