Sängerin Abschiedsfeier in Seegräben

 In Beerdigung

Engagiert als Sängerin an Abschiedsfeier bei Aathal

Mit den leichten Lockerungen der Corona-Massnahmen kehren auch die ersten Auftrittsmöglichkeiten zurück. Eine grosse Freude für mich! Diese Woche hatte ich ein Engagement als Sängerin an einer Abschiedsfeier in der reformierten Kirche in Seegräben.

 

Unterwegs als Sängerin an Abschiedsfeier

Reformierte Kirche in Seegräben.

Sängerin für Abschiedsfeier in ref. Kirche Seegräben

Letzten Dienstag Morgen machte ich mich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg nach Aathal. Die malerische, ländliche Ortschaft Seegräben erreichte ich in 15 min zu Fuss ab dem Bahnhof Aathal. Das Wetter war kühl, aber sonnig – ein herrlicher frühlingshafter Tag! Ich genoss den Fussmarsch, welcher etwas in die Höhe ging. Das Foto nebenan zeigt die Kirche im schönen Licht an diesem Tag.

Da ich mir immer genügend Zeit nehme vor den Auftritten, war ich bereits eineinhalb Stunden vor Beginn der Trauerfeier vor Ort. Ich mag die Ruhe in der Kirche und mir ist es wichtig, mich möglichst allein und ohne Nebengeräusche einsingen zu können. Zwischenhinein kam die Sigristin vorbei und zeigte mir alles Notwendige. Ich hatte vergangene Woche mit ihr telefoniert und ein paar Details besprochen. Auch den Pfarrer hatte ich bezüglich des Ablaufs kontaktiert. Viele kleine organisatorische Dinge gehören zu meinem Job als Sängerin dazu.

 

Stimmungsvolle Abdankung mit viel Musik

Der Verstorbene war kein Mann vieler Worte gewesen – so wurde es mir berichtet. Aber Musik hatte er sehr gemocht. Ich hatte als Sängerin an der Abschiedsfeier in Seegräben die Aufgabe, fünf Lieder aus meinem Repertoire vorzutragen.  Die Organistin der Kirchgemeinde spielte zum Einzug, zum Auszug und nach der Predigt ein Instrumentalstück. Es kam also ganz schön viel Musik zusammen.

Neuste Beiträge