Sängerin Zentralschweiz – Soul on Sunday

 In Allgemein

Als Sängerin an Feier in der Zentralschweiz

Letzten Sonntag hatte ich gleich zwei Auftritte. Am Morgen war ich als Sängerin in der Zentralschweiz gebucht, und zwar an einem besonderen, modernen Gottesdienst. Dieser findet sechs Mal im Jahr in der Zuger Gemeinde Unterägeri statt. Der Pfarrer Jürg Rother hat eine interaktive Feier für Alt und Jung ins Leben gerufen. Auch die Gemeinde bringt sich ein, diskutiert bei einem vorgegebenen Thema mit. Ausserdem wird der Soul on Sunday immer von einer modernen Musikformation umrahmt. Bereits schon seit elf Jahren bin ich am Soul on Sunday als Sängerin in der Zentralschweiz mit von der Partie.

 

Vorprobe in der Musikschule Unterägeri

Bereits um 7 Uhr morgens machte ich mich letzten Sonntag auf den Weg. Ich hatte um 9 Uhr mit der Pianistin der Gemeinde abgemacht, um die sechs gewünschten Lieder proben zu können. Wir trafen uns in der Musikschule Unterägeri, wo die Pianistin unterrichtet. Dort konnten wir uns in Ruhe vorbereiten. Danach machten wir uns auf den Weg zum Gemeindesaal der reformierten Kirche Unterägeri. Der Tontechniker erwartete uns bereits und wir hatten genügend Zeit, um einen Soundcheck zu machen und die Lieder gleich nochmals durchzuspielen.

 

Sängerin Zentralschweiz - Soul on Sunday

Soul on Sunday in Unterägeri.

Gelungener Auftritt als Sängerin in der Zentralschweiz

Wir starteten die Feier mit dem Soulklassiker „You’ve got a friend“ von Carole King. Nach Begrüssungsworten des Pfarrers folgte der Evergreen „I say a little prayer for you“, welchen Aretha Franklin berühmt gemacht hat. Die deutsche Ballade „Ja“ von Silbermond mag ich ganz besonders und das „Hallelujah“ von Leonard Cohen hatte der Pfarrer sich gewünscht. Den Abschluss machte der wohl berühmteste Gospel, nämlich „Amazing grace“. Die Gäste verlangten eine Zugabe. Auch dafür hatten wir gesorgt und das Weihnachtslied „Go, tell it on the mountain“ vorbereitet.

Nach der Feier musste ich leider gleich los, um in die Ostschweiz zu reisen. Gerne wäre ich noch am anschliessenden Apéro etwas verweilt.

Neueste Beiträge