Ostschweiz Sängerin – Meditation in Aadorf

 In Allgemein

In der Ostschweiz als Sängerin gebucht

Seit vielen Jahren bin ich ein oder zwei Mal jährlich zu Gast in Aadorf. Dort darf ich in der katholischen Kirchgemeinde singen. Die Kirchenmusikerin und Leiterin des Kirchenchors Gertrud Mäder bucht mich für feierliche Messen in der Gemeinde. Letzten Sonntag durfte ich in der Ostschweiz als Sängerin die alljährliche Adventsmeditation mitgestalten, wie schon vergangenes Jahr.

 

Gut vorbereitet zur Vorprobe in Aadorf

Es war keine zusätzliche Probe geplant. Wir hatten ausschliesslich eine Vorprobe direkt vor der Adventsmeditation vereinbart. Die Feier würde um 17 Uhr beginnen, ich traf aber bereits kurz nach 15 Uhr vor Ort ein. Aus diesem Grunde hatte ich mich natürlich bereits in den vergangenen Wochen sehr gut auf den Auftritt vorbereitet.

Zuerst probten die Pianistin und ich unsere Solo-Arie. Ich durfte in der Ostschweiz als Sängerin die Arie „Bist du bei mir“ von Johann Sebastian Bach vortragen. Ein berührendes Stück! Dann traf der Kirchenchor der katholischen Gemeinde Aadorf ein. Die Dirigentin des Chores hatte acht schöne Advents- und Weihnachtslieder ausgewählt.

 

Ostschweiz Sängerin - Aadorf

Adventsmeditation mit Kirchenchor in Aadorf

Auftritt in der Ostschweiz als Sängerin an Meditation

Die Feier begann mit einem Instrumentalstück für Orgel und Klarinette. Danach folgten die Weihnachtslieder. Oft sangen der Chor und ich als Sängerin die Strophen alternierend. So hatte ich also durchaus solistisch einiges zu tun. Dazwischen verlas der Pfarrer der Gemeinde eine weihnachtliche Geschichte und ich trug meine Bach-Arie vor. Den Abschluss machte wiederum ein Instrumentalstück für Klarinette und Orgel.

Wir trugen so bekannte Lieder wie „Es kommt ein Schiff geladen“, „Engel in den Himmeln singen“ und „Stimmet Hosianna an“ vor. Einige der Weihnachtslieder waren mir aber unbekannt und deswegen hatte ich sie eigens für die Adventsmeditation einstudiert.

Wir durften herzlichen Applaus entgegennehmen und ich wurde als Solistin mit einer Schachtel feinen Pralinen beschenkt. Bereits auf dem Heimweg habe ich einige davon genossen.

Neueste Beiträge